Policy Impact

Strategischer Erfolg trotz komplexer Regulierungslandschaften

Kontaktieren Sie uns Zurück Kontaktieren Sie uns

Regulatorische Vorschriften sind wichtig, um Verbraucher, Arbeitnehmer und die Öffentlichkeit zu schützen, die Umwelt zu erhalten und einen fairen Wettbewerb zu fördern. Indem sie einen Rahmen für Innovation, Forschung und globalen Handel bieten, können Vorschriften die Voraussetzungen für verantwortungsvolle und ethische Praktiken in verschiedenen Sektoren schaffen und so letztlich zum allgemeinen Wohl der Gemeinschaft und zur nachhaltigen Entwicklung der Volkswirtschaft beitragen.

Viele Vorschriften werden jedoch aus weniger positiven, zukunftsweisenden Gründen umgesetzt. Einige werden als Reaktion auf öffentlichen oder politischen Druck oder aus geopolitischen und protektionistischen Gründen erlassen. Oder die Regulierungsvorschriften werden ohne ein umfassendes Verständnis der zu regulierenden Branchen und der potenziellen wirtschaftlichen, sozialen oder ökologischen Auswirkungen erlassen.

Daher ist es für Unternehmen, welche in stark regulierten Branchen tätig sind, von entscheidender Bedeutung, das komplexe regulatorische Umfeld und die damit verbundenen Risiken zu verstehen und einen proaktiven Ansatz zur Beeinflussung zu wählen.

Buchen Sie noch heute ein Treffen

Der Handelsprotektionismus zwischen den USA und China hat sich in den letzten Jahren verschärft, was bei Unternehmen und Verbänden zunehmend Befürchtungen hinsichtlich negativer wirtschaftlicher Auswirkungen aufkommen lässt. Oxford Economics hat mit dem US-China Business Council (USCBC) zusammengearbeitet, um den politischen Entscheidungsprozess zu unterstützen, indem zwei Szenarien untersucht wurden, die eintreten könnten, wenn China’s PNTR-Status (Permanent Normalized Trade Relations) widerrufen würde.

David Schockenhoff, Head of US Macro Consulting, untersucht diese Bedenken und die möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen.

Wie wir Ihnen helfen können

Externe Lobbyarbeit

Unsere evidenzbasierten Impact Analysen helfen Organisationen, Einfluss auf Entscheidungsträger zu nehmen. Unsere Evaluierung der Auswirkungen von regulatorischen Veränderungen liefern unabhängige Bewertungen über Sektoren und Regionen hinweg, die notwendig sind, um Diskussionen mit politischen Entscheidungsträgern über geplante Regelungen zu führen. Und unsere einzigartige wirtschaftliche Modellierung und Analyse des Beitrags eines Unternehmens oder einer Branche zur Wirtschaftstätigkeit, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zu dringend benötigten Steuereinnahmen hilft aufzuzeigen, warum ihre Expertise bei der Gestaltung und Umsetzung politischer Diskussionen gehört werden sollte.

Oxford Economics hat in Zusammenarbeit mit Meta die Rolle digitaler Plattformen bei der Ermöglichung von Innovationen in der Gesellschaft und die Notwendigkeit einer sorgfältigen Abwägung der mit der Regulierung dieser Plattformen verbundenen Kompromisse untersucht.

Stakeholder Kommunikation

Für multinationale Unternehmen, die mit einer Vielzahl von Vorschriften konfrontiert sind, können unsere Bewertungen der Auswirkungen von regulatorischen Maßnahmen ein wesentlicher Bestandteil ihrer Stakeholder-Kommunikationsstrategie sein. Mit einem umfassenden Verständnis der Auswirkungen einer Richtlinie auf Geschäftsaktivitäten und die Wirtschaft im Allgemeinen können Unternehmen die potenziellen Folgen für ihre Interessengruppen darlegen und ihre Anpassungspläne vorstellen.

Nach der Umsetzung des CHIPS-Gesetzes wird ein beträchtlicher Anteil der erwarteten neuen Chipfertigungskapazitäten sowie der Forschung und Entwicklung in den USA stattfinden. In einem in Zusammenarbeit mit dem Verband der Amerikanischen Halbleiterindustrie (Semiconductor Industry Association, SIA) erstellten Bericht, haben wir die langfristigen Auswirkungen dieser Veränderung auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt aufgezeigt.

Interne Entscheidungsfindung

Mit unseren Expertenteams und bewährten Modellen können wir die Auswirkungen staatlicher Maßnahmen auf Organisationen, Branchen und Volkswirtschaften – von der hyperlokalen bis zur globalen Ebene – genau messen. In Kombination mit unseren maßgeschneiderten Tools zur Risikoüberwachung und Szenarioanalyse sind wir ein unschätzbarer Partner für Unternehmen, die sich mit zahlreichen Vorschriften in verschiedenen Regionen auseinandersetzen müssen.

Wir identifizieren nicht nur die Risiken, sondern versetzen Unternehmen auch in die Lage, ihre Geschäftsstrategien und langfristigen Planungen an den zu erwartenden politischen Veränderungen auszurichten. So können sie sicherstellen, gut positioniert zu sein, um neue Vorschriften einzuhalten und sich bietende Chancen durch fundierte Entscheidungen über Investitionen, Innovationen und Geschäftsentwicklung zu nutzen

Gemeinsam mit einem Kunden haben wir ein Modell zur Identifizierung, Priorisierung und Überwachung von Risikosignalen entwickelt, um eine Reihe geopolitischer, wirtschaftlicher, sozialer, technologischer, ökonomischer und rechtlicher Risiken zu bewerten.

Maximierung von Investitionen

Mehr dazu 

Wahrnehmungen verändern

Mehr dazu 

Nachhaltigkeit ausbauen

Mehr dazu